Telekom Xtra-Card

Die Deutsche Telekom bietet in regelmäßigen Aktionen für das D1-Netz eine kostenlose Xtra Card als Prepaid-Karte für ihre Kunden an. Mit ihren vielen attraktiven Kostenvorteilen ist es so möglich, bei der Nutzung viel Geld einzusparen. Durch die optimale Netzabdeckung und ausgezeichnete Sprachqualität im D1-Netz offeriert die  Xtra Card der Deutschen Telekom im Vergleich zu Tarifen anderer Anbieter nahezu optimale Bedingungen.  Ähnlich wie beim D2-Netz von Vodafone kann so auch problemlos  in entlegenen ländlichen Gebieten telefoniert werden.

 

Telefonieren und Surfen für kleines Geld

Nach erfolgreicher Aktivierung der kostenlosen Xtra Card bekommt man 50 Freiminuten für Telefonate innerhalb des Telekom-Netzes geschenkt. Wird die Xtra Card innerhalb der ersten 30 Tage nach der Aktivierung mit mindestens 15 Euro Guthaben aufgeladen, kommen weitere 100 netzinterne Frei-SMS hinzu. Auch die Gesprächskosten können sich sehen lassen: netzinterne Telefonate kosten gerade einmal 5 Cent je angefangene Gesprächsminute, ins Festnetz und zu anderen Mobilfunkanbietern werden nur 15 Cent pro Minute fällig. Wer mobil mit dem Handy im Internet surfen möchte, kann die Tages-Flat für gerade einmal 99 Cent nutzen.  Die kostenlose Xtra Card der Telekom ist modern und kostet keine monatliche Grundgebühr. So ist immer eine volle Kostentransparenz gegeben.

 

Alternative: Vodafone CallYa Talk & SMS

Neu auf dem Markt ist jetzt auch der Handytarif Vodafone CallYa Talk & SMS. Mit einem Startguthaben in Höhe von 10 Euro kann nach Aktivierung der Karte gleich lostelefoniert werden. Jede SMS bzw. Gesprächsminute kostet hier 9 Cent, unabhängig davon, in welches deutsche Netz man telefoniert oder simst. Auch Vodafone offeriert für 99 Cent eine Tagesflat für die Nutzung des mobilen Internets. Hier können bis zu 5 MB mit HSDPA-Geschwindigkeit versurft werden, ehe die Verbindung auf GPRS-Niveau limitiert wird.

Leave a Reply